Apr 292015
 

Ich liebe ja Animationsfilme. Und heute habe ich einen wunderschönen Kurzfilm entdeckt, den ich euch nicht vorenthalten möchte.

A native American is hunting and stalks an animal through a strange and mysterious forest.
Realisateurs / Directors : Thomas Fayolle, Kariim Fradin, Alexandre Gredzinski, Nicolas Guyon, Jean-Baptiste Noyau, Alexandra Tronel
Musics : François Jamelin
Sound : José Vicente – Studio des aviateurs
(Promo 2014)
Animated films produced as part of the 3D animation training from the school ESMA. The productions here are the projects for students graduating. Every year, their creations are selected and awarded in major national and international festivals of its kind.
© ESMA – Ecole Supérieure des Métiers Artistiques

Liebe Grüße

cat

 Veröffentlicht von am 29. April 2015 um 21:54  Kennzeichnung:
Apr 282015
 

Am Sonntag waren wir spazieren und unser Weg führte uns in eine der berühmten Straßen von Kreuznach.
In die Cauerstraße und sie ist deshalb so berühmt

cauer1

Die ganze Straße wird von japanischen Kirschen gesäumt

cauer2

Und wir haben gerade noch die Blüten mitbekommen, denn auf dem Boden sah es schon so aus

cauer3

Aber eins ist sicher – im nächsten Jahr wird es dort wieder so ein rosa Blütenmeer geben. 🙂

Liebe Grüße

cat

 Veröffentlicht von am 28. April 2015 um 21:22  Kennzeichnung:
Apr 272015
 

Letzte Woche habe ich den Blog von Plötzlichpfarrerin gelesen – von Anfang bis Ende.
Ok, so viele Posts sind da noch nicht und es ist durchaus zu schaffen. 😉
Mir gefällt sehr, wie die

Plötzlichpfarrerin

ihrer Alltag schildert. Ich finde es interessant, mal diese Seite kennenzulernen.
Ihr ja vielleicht auch. Dann besucht sie doch mal!

Liebe Grüße

cat

 Veröffentlicht von am 27. April 2015 um 22:43  Kennzeichnung:
Apr 252015
 

Gerade bin ich vom Konzert heimgekommen.
Hat ganz gut geklappt. 🙂
Die Frauen hätte mich ganz gerne weiter in ihrem Chor behalten, aber das wird mir zu viel.
Montags singe ich in Bretzenheim, die Chorprobe in Waldlaubersheim ist Dienstags.
Ich arbeite bis 17:00 Uhr und die Chorprobe beginnt immer schon um 18:15 Uhr.
Heißt für mich, nach Hause fahren, kurz etwas essen, dann wieder los …
für fünf Wochen, wie jetzt, ist das ok. Aber ich habe ja noch andere Hobbys. 😉
Aushelfen werde ich auf jeden Fall gerne wieder.

So, und da draußen steppt der Bär oder besser gesagt, die Affen – es ist Monkey Jump.
Monkey Jump ist eine Veranstaltung in verschiedenen Cafés, Bistros, Kneipen und Bars.
Man bezahlt einmalig 9,50 € und kann überall rein.
Es gibt einen bunten Musikmix aus Pop und Soul bis hin zu Salsa & Merengue.
Es fahren bis spät in die Nacht Busse, die die Feierwütigen von einem Veranstaltungsort zu nächsten bringen.

Es wird also noch länger ziemlich laut sein …

Liebe Grüße
cat

Apr 242015
 

Diese Woche entdeckt und in die Stimme verliebt:
Johnny Hartman – The Nearness Of You

It’s not the pale moon that delights me
That thrills and excites me, no no
It’s just the nearness of you

It isn’t your sweet conversation
That brings this sensation, oh no
It’s just the nearness of you

When you’re in my arms and I feel you so close to me
All my wildest dreams came true

I need no soft lights to enchant me
If you’ll only grant me the right
To hold you ever so tight
And to feel in the night
The nearness of you

„The Nearness of You“ is a popular song, written in 1938 by Hoagy Carmichael with lyrics by Ned Washington.
Johnny Hartman’s recording can be found on the 1972 album, „For Trane“.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! 🙂
cat

 Veröffentlicht von am 24. April 2015 um 22:29  Kennzeichnung:
Apr 222015
 

Immer am 22.04. begehen 175 Länder auf der Erde den Tag der Erde. Er soll daran erinnern, das kritische Konsumverhalten zu hinterfragen.
Google widmet diesem Tag schon seit 2001 jedes Jahr ein Doodle.
Das heutige gefällt mir, mit der sich drehenden Erde, sehr gut.

google22042015

Außerdem hat Google ein Quiz online gestellt, bei dem man herausfinden kann, welches Tier man ist. 😉
Ich bin ein:
google22042015_1

Beim zweiten Mal war ich dann eine Honigbiene. *lach*

Liebe Grüße
cat

Apr 212015
 

Vor 81 Jahren fotografierte Robert Wilson das legendäre Monster.
Google erinnert heute mit einem Doodle an das Datum, an dem vor 81 Jahren das Foto in der „Daily Mail“ erschien.
Außerdem kann man via Street View den See besuchen. 🙂

google21042015
Die Aliens treten übrigens in die Pedale und so sieht es aus, als würde sich das Ungeheuer dadurch fortbewegen.

Liebe Grüße
cat

Apr 202015
 

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.
Morgen habe ich die letzte Probe mit dem Frauenchor und am Samstag ist das Konzert.
Dann sind schon wieder fünf Wochen vorbei!
Und nächste Woche ist schon Mai …
und, weil die Zeit so schnell vergeht, haben wir den Termin für unser zweites Adventskonzert (wieder in der Diakonie-Kirche) jetzt festgelegt.
Vor den Sommerferien werden wir dann mit der Liedauswahl beginnen und nach den Sommerferien mit den Proben … also quasi Morgen! *lach*

Liebe Grüße
cat