Aug 302014
 

Eigentlich steht für heute schon lange ein Termin im Kalender, denn es ist wieder ‚Kino am Ellerbach‘.
Hm, ich dachte, ich hatte letztes Jahr hier etwas dazu geschrieben, finde den Artikel aber gerade nicht. 🙁
Naja, zeig ich euch am Dienstag ein Foto vom letzten Jahr. Denn leider gehen wir nicht hin.
Der Film fängt um 21:00 Uhr an, und wird draußen gezeigt, im Freien. Da wir beide aber immer noch ziemlich erkältet sind, und gerade anfangen uns von der blöden Krankheit zu erholen, haben wir uns dazu entschlossen den Filmabend am Ellerbach ausfallen zu lassen. 🙁

Dabei kommt die Rocky Horror Picture Show. Den Film kenne ich nicht, obwohl mir jeder hier erzählt, dass der Kult ist; dass man da mit Reis und Klopapier ins Kino geht, um das zu werfen usw.
Nunja, muss ich mir eben die DVD kaufen …

Wir machen heute aber trotzdem einen Filmabend – schön zu Hause, auf dm Sofa. 😉

Liebe Grüße
cat

Aug 292014
 

Heute ein Lied, in das mich beim ersten Mal hören und sehen direkt verliebt habe. Und ein Teil des Liedes hat es in unseren täglichen Sprachgebrauch geschafft. 🙂
*Ronggedonggedongedongdongdong*

Emilíana Torrini – Jungle Drum (2009)

Hey, I’m in love
My fingers keep on clicking
To the beating of my heart

Hey, I can’t stop my feet
Ebony and ivory
And dancing in the street

Hey, it’s ‚cause of you
The world is in a crazy hazy hue…

My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum

Man, you got me burnin‘
I’m the moment between
The striking and the fire

Hey, read my lips
‚Cause all they say is
„Kiss, kiss, kiss, kiss, kiss!“

No, it won’t ever stop
My hands are in the chair
Yes, I’m in love!

My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum
My heart is beating like a junge drum
(…)

Liebe Grüße und schönes Wochenende!
cat

 Veröffentlicht von am 29. August 2014 um 20:52  Kennzeichnung:
Aug 282014
 

Hach, das wollte ich schon immer mal schreiben: WIP – zu deutsch: Work in progress – ach nee, zu deutsch etwa: in Bearbeitung oder auch laufende Arbeit.
Tja, und damit ist die Kurzgeschichte an der ich gerade arbeiten gemeint. Wollt ihr einen kleinen Happen?

Es ist heiß und ich gehe hinaus in den Garten. Setze mich ins Gras, lehne mich mit dem Rücken an die große Kastanie, ein Buch auf den Knien. Ich will nur kurz die Augen schließen, um den Grillen und Vögeln zu lauschen – und bin urplötzlich in meiner früheren Wohnung in Eisenberg. Es muss Ende 2003 oder Anfang 2004 sein.
Draußen im Flur brüllt jemand rum. Schreit: „Ich bring dich um, du Sau!“

Ich öffne die Tür und sehe zwei junge Kerle. Der größere hat ein Messer in der Hand und schreit den kleineren, den er an die Wand drückt, an: „Ich bring dich um!“
Ich zögere und dann mische ich mich doch ein. Ich gehe zu den zweien. Der größere ist ca. 25, der kleinere etwas jünger. Immer wieder schlägt der größere auf den kleinen ein, hält in der anderen Hand das Messer und schreit ihn an.

Im Moment überarbeite ich diese Geschichte, entstanden ist sie gestern Abend und sie erzählt eine wahre Begebenheit.
Also, seid gespannt. 😉

Liebe Grüße
cat

Aug 272014
 

Meine Freunde Petra und Gert haben vom Feuerwerk am Jahrmarktsdienstag ein Video gemacht und mir erlaubt, es hier zu posten. Es zeigt 12 Minuten Feuerwerk im Zeitraffer (3:45).

Danke, euch beiden! 🙂

Liebe Grüße

cat

 

 

Aug 252014
 

Ich habe ja leider vom Jahrmarkt dieses Jahr nicht viel mitbekommen.

Aber damit ihr mal seht, wie ‚hochdotiert‘ dieses Ereignis hier ist, gibt es hier den Link zur Bilanz:

Mit mehr als 500.000 Besuchern, die einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro generierten, war der Jahrmarkt 2014 wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

Aus ganz lieber, zuverlässiger Quelle werde ich auch noch ein Video des Feuerwerks erhalten. Das dürft ihr euch dann auch ansehen. 😉

Liebe Grüße
cat
P.S.: Ich war heute wieder arbeiten, fühle mich aber noch nicht wieder ganz gesund. Deshalb geht’s auch gleich ins Körbchen. 😉

Aug 232014
 

Ok, jetzt nervt’s wirklich so langsam.

Heute früh war mein linkes Auge zu – total verklebt. Scheint entweder eine Bindehautentzündung oder einfach eine Nebenwirkung der Allgemeininfektion in meinem Körper zu sein.

Du da, der die Krankheiten verteilt, ich nehme mein momentanes Schicksal gerne an, wenn ich dafür wieder die nächsten Jahre verschont werde! 😉

Euch allen viel Spaß, bei allem was ihr tut und denkt dran: Bleibt gesund!

Liebe Grüße

cat

Aug 222014
 

Heute ein neues Lied, welches noch gar nicht erschienen ist. 😉
RADIO DORIA – Verlorene Kinder (Lyric Video) – aus dem kommenden Album „Radio Doria – Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“

Vielleicht erkennt ihr die Stimme, wenn ihr genau hinhört. Es ist Jan-Josef Liefers, bekannt aus dem Tatort Münster (Prof. Börne) und vielen anderen Film- und Fernsehfilmen.

Das Lied gefällt mir sehr gut! <3

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

cat
P.S.: Heute bin zu Hause geblieben, es ging einfach nichts. Also morgen die Lesung wird wohl auch nichts. Bin froh, wenn ich Montag soweit wieder klar bin, dass ich arbeiten gehen kann. Aber eben haben wir nochmal Medis geholt … sollte also alles gut werden. 😉

 Veröffentlicht von am 22. August 2014 um 20:19  Kennzeichnung: